similar events:

may26, graz/Austria:
11. v:nm festival 2017
may27, graz/Austria:
11. v:nm festival 2017
may27, wien/Austria:
samt beim donaukanaltreiben 2017
wed. apr. 06 2011 echoraum wien/Austria

schnitzel '10, chiles en nogada, the bridget driscoll experience
chiles en nogada
2011 billy roisz, 18min.
musik: angelica castello, dieb13, burkhard stangl

schnitzel '10
2011 dieter kovacic, 32min.
musik: dieb13

the bridget driscoll experience
christoph kummerer: apple ii
dieb13: edison phonograph
martin stepanek: kontrabass
szene aus schnitzel 10 Chiles en Nogada
2011 Billy Roisz, 18min.
Musik: Angelica Castello, dieb13, Burkhard Stangl

Ausgangsmaterial für Chiles en Nogada bilden die visuellen und akustischen Erinnerungen an eine Mexikoreise, die Billy Roisz zusammen mit ihren drei KollegInnen Angélica Castelló, Burkhard Stangl und Dieter Kovacic (aka dieb13) im Sommer 2009 unternommen hat.
Für Chiles en Nogada wird vor allem das Atmosphärische und Abstrakte der Erinnerungen herausgearbeitet. Konkrete Bilder und Tonaufnahmen flackern immer wieder kurz auf und fungieren als Katalysatoren für Abstraktionen der Bild- und Musikkompositionen.
Um die reisetagebuchartige bzw. episodenhafte Struktur dieser Arbeit zu unterstreichen, ist diese Arbeit in drei 'Districts' (Die Vier haben drei Bundesstaaten bereist, die stimmungsmäßig extrem unterschiedlich waren) unterteilt: Mexico City (D.F.), Michoacan und Yucatan. Jeweils ein/e Musiker/in ist für das musikalische Konzept eines Districts hauptverantwortlich – Angélica Castelló komponierte und arrangierte den Soundtrack für Mexico D.F, dieb13 für Michoacan, Burkhard Stangl für Yucatan.

************************************************************************

schnitzel '10
2011 Dieter Kovacic, 32min.
Musik: dieb13

Zutaten:
47614 Fotos
5 Tonträger
Mehrere Stunden Livemusik
etwas Software

Zubereitung:
Legen Sie die Fotos in gleich grossen Kadern, chronologisch geordnet, hintereinander auf eine Zeitleiste. Stellen Sie die Anzahl der Frames Pro Sekunde auf 25 ein und lassen Sie das ganze mindestens einen Tag rendern.
Hacken sie die Musik in kleine Stücke (schneiden Sie dabei langweilige Pausen heraus) - drehen Sie das entstandene Geschnitzel auf einem Plattenteller zu einer gleichförmigen Masse. Aus der Masse werden anschließend mit dem Musikprogramm kleine Szenen geformt.
Kleben Sie nun die Musikszenen unter die Bilder - der Kreativität sollten dabei keine Grenzen gesetzt sein.
Das ganze nocheinmal kurz rendern und in einem abgedunkelten Echoraum servieren. Dazu Schnaps oder kräftiger Rotwein.

************************************************************************

The Bridget Driscoll Experience
Christoph Kummerer: Apple II
dieb13: Edison Phonograph
Martin Stepanek: Kontrabass

Zur Premiere dieses Musikprojektes werden Instrumente aus drei Jahrhunderten im Echoraum zusammentreffen. Der Kontrabass aus dem späten 18., der Phonograph aus dem späten 19. und der Apple II Heimcomputer aus dem späten 20. Jahrhundert stimmen ein Lied ueber Autounfälle, neue und alte Medien und deren Missbrauch an.

link: dieb13 , billy roisz